PDA

View Full Version : Zweites APUG-D/A/CH-Treffen



cmo
08-13-2010, 12:50 AM
D/A/CH, also Deutschland, Österreich und die Schweiz, sind ein Riesengebiet, und die meisten von uns leben über diese große Fläche verstreut. Man sieht sich zu selten, und das sollten wir für ein, zwei Tage ändern.

Das letzte Treffen in Köln war schön und produktiv das nächste wird bestimmt noch besser.

Ich weiß nicht, wie es Euch geht, aber ich habe die Erfahrung gemacht, daß in vielen Foren ziemlich viel und ziemlich unproduktiv gestritten wird, persönliche Treffen und gemeinsame Aktionen aber genau das Gegenteil bewirken, nämlich daß sich selbst Leute, die sich in Foren nie einig sind, bestens verstehen, wenn sie treffen.

Damit es in diesem Forum nie zugeht wie in den wilden Debatten, die wir alle kennen, sollten diese Treffen oft stattfinden und genau so freundlich ablaufen wie unser erstes... nächstes Mal schließen wir aber niemanden ein, wenn wir zum Essen gehen, versprochen! ;)

Beim letzten Mal hatten viele von Euch beeindruckende Bilder dabei, und es wurde bedeutend mehr über Bilder als über Technik geredet, das ist für Treffen engagierter Amateure zumindest ungewöhnlich, und es hat mir sehr gefallen, das sollten wir wieder so machen.

Da sich bei den Digitalfotografen neuerdings sehr viele für Analogfotografie zu interessieren beginnen sollten wir auch solche Gäste einladen, die bislang noch wenig Erfahrungen in diesem Thema gemacht haben. Einige Beispiele, die ich in den letzten Tagen sah, zeigten, daß unter ihnen gestalterisch auch bemerkenswerte Talente sind.

Wenn wir das machen und weil sich dieses Forum ohnehin gerade belebt könnte es sein, daß die Runde zu groß wird um im Kreis zu sitzen und Bilder auf dem Boden auszubreiten und zu besprechen. Da liegt der Gedanke nahe, so etwas in mehreren Gruppen zu machen oder auch in anderen Gruppen anderes zu tun, z. B. gemeinsam zu fotografieren oder wißbegierigen Anfängern zu zeigen, wie man einen Film in diese verfluchten Spiralen bekommt, wie man im Labor Staub bekämpft, wie das Zonensystem funktioniert oder um an einem praktischen Beispiel Bekanntschaft mit Herrn Scheimpflugs Methoden zu machen.

Für ein solches Treffen brauchen wir möglichst umsonst einen großen Raum, vielleicht eine Dunkelkammer oder ein Studio, und das ganze muß natürlich so verkehrsgünstig liegen, daß jeder gerne und leicht hinkommt, und natürlich jemanden, der vor Ort organisiert und die Mithilfe möglichst vieler.

Habt Ihr Vorschläge oder Ideen dazu?