Switch to English Language Passer en langue française Omschakelen naar Nederlandse Taal Wechseln Sie zu deutschen Sprache Passa alla lingua italiana
Members: 69,764   Posts: 1,516,312   Online: 1041
      
Page 1 of 2 12 LastLast
Results 1 to 10 of 19
  1. #1

    Join Date
    Jun 2004
    Location
    South Norfolk, United Kingdom
    Shooter
    Multi Format
    Posts
    2,859
    Images
    62

    Update on new APX 100 manufacture?

    A while ago, (not sure of the thread now), I remember Fotoimpex / Adox made comments about re-introducing the APX line of films including 120 format and sheet film. However I've not seen any more recent updates. Any news?

    I realise APX 100 is still available in 35mm format from the old Agfa made film.

    Tom.

  2. #2
    Aurelien's Avatar
    Join Date
    Jun 2006
    Location
    Limoges, France
    Shooter
    Med. Format RF
    Posts
    669
    Images
    96
    Impex speaks a lot... may be too much... They announces lots of things, but we have never seen anything.
    Aurelien, Analog Photographer

    the analog place to be

  3. #3

    Join Date
    May 2005
    Location
    Woonsocket, RI USA
    Shooter
    35mm
    Posts
    2,725
    Quote Originally Posted by Aurelien View Post
    Impex speaks a lot... may be too much... They announces lots of things, but we have never seen anything.
    That's not quite true. Adox MCP papers are now available.

  4. #4
    RobertV's Avatar
    Join Date
    Mar 2009
    Location
    the Netherlands
    Shooter
    Multi Format
    Posts
    1,057
    Rollei Maco has introduced two new Rollei Retro films to replace the existing Retro 100/400 (APX100/400):

    Retro 80S and Retro 400S.

    Here one of the more professional Retro 80S film tests against several popular films:

    Retro 80S vs. Ilford Pan F+:
    - Der 80S ist deutlich feinkörniger, insbesondere in HRX-3 und SD2525. Beim RHS ist der Unterschied/Vorteil gering.
    - Der 80S hat eine bessere Kantenschärfe.
    - Der 80S liefert mit 150 Lp/mm eine höhere Auflösung als der Ilford Pan F+ (130 Lp/mm).

    Retro 80S vs. Agfa APX 100 / Rollei Retro 100:
    - Der 80S ist deutlich feinkörniger (in allen verwendeten Entwicklern).
    - Er hat eine bessere Kantenschärfe als der APX; durch das gröbere Korn sind beim APX die Kanten „ausgefranster“, insbesondere bei den das Korn akzentuierenden Entwicklern.
    - Der 80S liefert eine höhere Auflösung (150 Lp/mm) als der APX 100 (gut 120 Lp/mm).

    Retro 80S vs. Kodak T-Max 100:
    - Der 80S ist feinkörniger (in allen verwendeten Entwicklern).
    - Die Kantenschärfe liegt bei beiden Filmen auf vergleichbar hohem Niveau. Der 80S hat einen etwas höheren Mikrokontrast, was zunächst zu einem subjektiv höheren Schärfeeindruck führt. Allerdings ist beim 80S auch die Überstrahlung (Diffusionslichthof) etwas höher, was leicht schärfemindernd wirkt. Diese beiden Effekte heben sich nahezu auf, so dass objektiv die Kantenschärfe bei beiden Filmen praktisch gleich ist (zumindest in den von mir verwendeten Entwicklern).
    - Bei der Auflösung erreicht auch der T-Max 100 einen Wert von 150 Lp/mm, genau wie der 80S.

    Retro 80S vs. Agfa APX 25:
    Einen allerletzten APX 25 hatte ich noch im Kühlschrank. Da nur noch einer verfügbar war, hatte ich natürlich nicht die Möglichkeit des Eintestens auf neue Entwickler. Der APX 25 wurde daher ganz klassisch in Rodinal 1+50 entwickelt (meine eingetestete Kombination). Mit anderen Entwicklern lassen sich mit diesem Film sicher noch etwas höhere Werte bei der Auflösung und ein feineres Korn erzielen. Von daher läuft dieser Vergleich etwas außerhalb der Konkurrenz mit, da die Vergleichbarkeit aufgrund der unterschiedlichen verwendeten Entwickler etwas eingeschränkt ist.
    - Der 80S ist feinkörniger.
    - Sowohl die Auflösung (150 Lp/mm), als auch die Kantenschärfe liegen bei beiden Filmen auf vergleichbarem Niveau.

    Reaktion auf die unterschiedlichen Entwickler:
    Ein herausragendes Merkmal des Retro 80S ist sicher sein extrem feines Korn. Er „verkraftet“ daher nicht nur kornakzentuierende Entwickler wie SD2525 und RHS, sondern harmoniert mit ihnen ausgesprochen gut. In diesen beiden Entwicklern ist die Auflösung sogar noch minimal höher als im HRX-3 (beim TMX und Delta 100 beispielsweise habe ich mit dem HRX-3 sonst immer bessere Auflösungswerte erzielt als mit dem SD2525). Das Korn kommt in diesen beiden Entwicklern akzentuierter, schärfer, aber nicht nennenswert gröber, wie das bei anderen Filmen häufiger der Fall ist.

    Ein ausgesprochener Feinkornentwickler bringt bei diesem Film nicht so viel wie bei anderen, von der Emulsion her grobkörnigeren Emulsionen. Weil bereits von einem sehr hohen Ausgangsniveau gestartet wird.
    Von daher ist es sicher überlegenswert, diesen Film eher in Entwicklern zu entwickeln, die ihre Stärken in den Bereichen Schärfe, Empfindlichkeitsausnutzung und Ausgleichsvermögen haben. Wegen seiner Dünnschichteigenschaften dürfte dieser Film theoretisch auch sehr gut mit Entwicklern des Beutler-Typs harmonieren, also z.B. Tetenal Neofin blau.

    Die im RHS entwickelten 80S wurden auf ISO 100/21° belichtet, mit einwandfreien Ergebnissen. Entwicklungszeit 5 Minuten bei Verdünnung 1+15. Ob jedoch bei größeren Objektkontrasten gegebenenfalls eine etwas reichlichere Belichtung erforderlich ist, müsste noch getestet werden. Dazu kann ich derzeit keine belastbare Aussage machen. Die im SD2525 und HRX-3 entwickelten Filme wurden einmal nach Spur Angaben auf ISO 32/16° belichtet, aber auch auf ISO 50/18° (die auf ISO 50/18° belichteten Filme wurden mit der gleichen Entwicklungszeit entwickelt wie die mit ISO 32/16° belichteten; 5,5 Minuten beim HRX-3, 5 Minuten beim SD2525). Die Ergebnisse waren jeweils sehr gut. Die knapper belichteten Filme zeigten eine noch minimal höhere Auflösung aufgrund geringerer Diffusionslichthöfe. Ob ISO 50/18° bei größeren Kontrasten in der täglichen Fotopraxis tatsächlich sinnvoll ist bei diesem Film in Kombination mit dem HRX-3 und SD2525, oder die Belichtung nach Herstellerangabe (Spur) doch besser ist, müsste ebenfalls noch ausgetestet werden. Bisher waren nach meiner Erfahrung die Angaben von Spur immer sehr exakt.

    Fazit:
    Interessant ist, dass hier ein Film mit klassischer, kubischer Kristalltechnologie bezüglich der Detailwiedergabe erfolgreich die Phalanx der Filme mit den neueren Kristalltypen aufbricht. Überraschend war für mich, dass der Film als kubischer Filmtyp nicht nur mit den T-Max (und dem APX25 in Rodinal) in Schärfe und Auflösung mithalten kann, sondern ihn in der Feinkörnigkeit sogar übertrifft. Also stärkere Vergrößerungen mit feineren Tonwertabstufungen möglich sind (weil Flächen erst später "aufreißen" durchs Korn). Der TMX hat natürlich noch eine etwas höhere Grundempfindlichkeit, je nach Entwickler.

    Die bisherigen (vorläufigen) Testergebnisse mit dem Retro 80S sind sehr erfreulich und machen Lust auf mehr.
    Conclusion: Retro 80S is even finer grained then Kodak Tmax 100. Resolution >150ln/mm and has even the same fine grain and resolution then the APX25.

    Pretty good data.

  5. #5
    ADOX Fotoimpex's Avatar
    Join Date
    Nov 2005
    Location
    Berlin
    Shooter
    Medium Format
    Posts
    385
    Tom,

    The whole project is on hold. We currently have in Germany a price niveau for original Agfa branded APX films of 1,30 EUR and some private label brands with genuine Agfa film inside are even sold at 1,00 EUR.
    As long as the situation stays like this we can´t push this project to a end.
    At these prices we cannot produce. Impossible for a quality product.

    I had tried to always mention this when I spoke about APX and our plans to keep the film allive.

    When Agfa´s stocks finally come to an end we will continue.

    Meanwhile we make only the MCP paper out of the range of former Agfa products and soon we will have the MCC as well.

    Best regards,

    Mirko

  6. #6

    Join Date
    Oct 2006
    Location
    Van Buren, Arkansas
    Shooter
    Large Format
    Posts
    2,412
    Images
    101
    While the current low prices for the remaining Agfa film stocks in 35mm and 120 certainly may keep anyone from attempting to produce new stock in those formats, the Afga sheet film sizes have been gone for a decade. I think there would be a ready market for APX 100 in 4x5, 5x7 and 8x10 sizes. It was beautiful film.

  7. #7
    Martin Aislabie's Avatar
    Join Date
    Nov 2007
    Location
    Stratford-upon-Avon, England
    Shooter
    4x5 Format
    Posts
    1,413
    What a lovely, clear, honest answer

    Doesn't it make a change from the usual marketing babble

    Thank you Mirko

    Martin

  8. #8

    Join Date
    Nov 2004
    Shooter
    Multi Format
    Posts
    2,052
    Mirko, thanks. I would like to know if the 120 size of the APX films could now be produced? I think the current inventory has dried up some time ago as I only see it listed on ebay and going for healthy prices. If they were able to be produced, I'd be first in line!

  9. #9
    AgX
    AgX is online now

    Join Date
    Apr 2007
    Location
    Germany
    Shooter
    Multi Format
    Posts
    8,240
    In that test Robert has posted obove the Retro 80S is called a film of "classic, cubic crystal-technology".
    Agfa however stated a few years ago that their (aerial) films are made of crystals of a core-shell, thinner than wide structure.

  10. #10
    Thomas Bertilsson's Avatar
    Join Date
    Jan 2003
    Location
    Minnesota
    Shooter
    Multi Format
    Posts
    14,154
    Images
    288
    Boy, who peed in your breakfast?

    Quote Originally Posted by Aurelien View Post
    Impex speaks a lot... may be too much... They announces lots of things, but we have never seen anything.
    "Often moments come looking for us". - Robert Frank

    "Make good art!" - Neil Gaiman

    "...the heart and mind are the true lens of the camera". - Yousuf Karsh

Page 1 of 2 12 LastLast


 

APUG PARTNERS EQUALLY FUNDING OUR COMMUNITY:



Contact Us  |  Support Us!  |  Advertise  |  Site Terms  |  Archive  —   Search  |  Mobile Device Access  |  RSS  |  Facebook  |  Linkedin