Quote Originally Posted by Namir View Post
Ich meinte nicht, dass es nicht übersetzbar wäre.

"Kurs" ist ja wesentlich allgemeiner als "workshop" (zumindest wie ich das verstehe...) ein Kurs im Deutschen kann ja auch sein, einfach nur in einem Unterrichtssaal zu sitzen und mehreren Vorträgen zu folgen und das evtl. zu vertiefen. Es ist dabei nicht zwingend notwendig, sich selbst etwas zu erarbeiten. "Sitzung" ist ein ähnlicher Fall, bei "shooting" ist klar: Da werden Photos gemacht. Soll im deutschen wohl auch andeuten, dass es professioneller ist, als einfach irgendwo die Kamera rausreissen und ein paar Photos machen ist. Und "Modell" ist ja wohl das gleiche wie "model" mit zwei "l" ... lasse ich nicht als echtes deutsches Wort durchgehen (auch nicht deutsch ausgesprochen); der englische Begriff Model impliziert (wenn er im deutschen verwendet wird) ja irgendwie auch, dass es sich um eine attraktive Frau handelt, beim deutschen Begriff Modell kann auch mal die Oma herhalten, würde ich sagen.
Na ja: "model" ist genau so english wie "Modell" ein deutsches Wort ist.
Und auch im english könnte die Oma 'model' sein; deutet das Wort nicht nur junge, schöne Leute an.

"Sitzung" ist seit je im Gebrauch für genau die Sachen die heute "shooting" genannt werden.
Stammt allerdings aus einer Zeit in der Porträts noch gemalt wurden, und vielleicht eher 'normal' wenn es sich um Porträt-shootings handelt.

"Kurs" ist vielleicht etwas unspezifisch, im Vergleich mit "workshop". Stimmt.
Vielleicht sollte man dazu noch etwas wie "hands on" sagen.

Es sind aber alle drei nicht nur Übersetzungen, sondern die Begriffe die man immer noch, oder einst mal, benutzt (hat).
Was fehlt ist aber nicht etwas "spezielles", ausser die Wichtigtuerei, die ja Grund dafür ist dass es Denglish überhaupt gibt.