Quote Originally Posted by Q.G. View Post
Es zeigt dass es sich um Mode handelt.
Begriffe die weniger im Normal-Verbraucher-Vokabular geläufig sind entkommen die ein-Englischung. Monitore, Bildschirme, stehen den Konsument naher als diese Dinger die im Innere versteckt sind, und werden also auch eher verenglischt.
Das halte ich nicht für den Grund, sonst wäre die 'Tastatur' auch zum 'Keyboard' geworden. Ich glaube dass es eher was mit der Sprache der Fachleute zu tun hat. Deutsche IT Experten benutzen die deutschen Begriffe schon sehr lange und haben sie auch benutzt um neue Leute zu trainieren oder ihre Kunden zu beraten. Der Monitor scheint die einzige Ausnahme zu sein. Vielleicht weil es auch anderweitig ein deutscher Begriff ist (Überwachungsgerät).