Quote Originally Posted by Q.G. View Post
Na, vielleicht. Oder vielleicht auch nicht.
Es ist schon ziemlich klar das es keine allzu klare Sache ist, oder?

Ich glaube aber immer noch dass es einen Zusammenhang gibt zwischen Popularität (sei es von einem Gegenstand oder Begriff/Idee) und das Verenglischen.
Und überhaupt nicht dass ein englisches Wort benutzt wird wann und weil es kein deutsches Wort gäbe das genau so gut ist.
Das ist aber im Englischen so: Gemütlichkeit, Kindergarden etc. und manchmal wird es sogar lächerlich. Zum Beispiel benutzen US Amerikaner gerne den Ausdruck 'Gesundheit' der für sie mehr als 'health' bedeutet und eher in Richtung 'well-being' geht. Aber die Deutschen haben es geschafft dieses im englischen Sprachgebrauch beliebte deutsche Wort durch 'Wellness' zu ersetzen.

Da packt man sich doch ans Hirn wenn man eins hat!