Quote Originally Posted by cmo View Post
Viele von uns arbeiten hybrid, nutzen also die Vorteile des Films, digitalisieren die Negative bzw. Dias und benutzen dann die üblichen digitalen Techniken bis zur Ausgabe auf Papier. ...
Nicht so schnell mein Freund. Deine Definition für hybrid ist nicht universal. Es gibt viele Methoden durch Hybridverfahren zu einem Bild zu kommen (siehe Anhang). Manche machen es so wie Du und fangen analog an um digital zu enden, andere fangen digital an und enden analog, oder fangen analog an, gehen zu digital, und zurück zu analog. Es gibt da mehrere Möglichkeiten. Vielleicht nennen wir sie der Einfachheit halber AD, DA und ADA.

Der Sinn des Hybridverfahrens liegt meiner Meinug nach darin dass man die Vorteile beider Methoden vereinen kann. Wenn ich nun ausserdem davon ausgehe das digital den Vorteil der Flexibilität bei der Bearbeitung hat und ein analoger Print in Schönheit und Langlebigkeit nicht zu übertreffen ist, kann ich zwar analog oder digital beginnen muss aber zwangsläufig analog enden.

Wie dem auch ist, wir müssen die Diskussion für alle Hybridverfahren offen halten.
Hybrid ist nicht Hybrid.