Konventionelle Belichttungsrahmen tun sich schwer damit, wirklich rechte Winkel zu erreichen. Für kleines Geld kann man so vorgehen: Man kauft einen einigermaßen stabilen "Mittelklasserahmen", und richtet für jedes Bild die Winkel mit dem Geodreieck ein und fixiert mit Tesa.
Eine Alternative ist Versamask, aber da gibts wohl nur noch Reste. Ich bim zum Glück ausgerüstet damit.