Hallo Pitt,

willkommen im Forum!

Du bekommst sicher noch detaillierte Hilfe, aber einen Ratschlag möchte ich dir, grade wenn du "Quartalspanscher" bist, mit auf den Weg geben: wechsle Entwickler und Filme nicht so hin und her. Damit bringst du dich völlig durcheinander, und wenn etwas nicht funktioniert, ist es unheimlich schwierig herauszufinden, woran es nun genau gelegen hat. Zu viele Stellräder, sozusagen. Du könntest dich auf ein oder zwei Filme und einen Entwickler beschränken. Ich würde einen Entwickler nehmen, der recht unkompliziert in der Anwendung und dabei haltbar ist. Rodinal ist ein Kandidat, der quasi ewig hält (heißt bei Fotoimpex Adox Adonal). Oder du schaust dich mal bei Herrn Moersch um; efd (eco film developer) ist ein Entwickler, der sehr lange hält, super Ergebnisse liefert und dabei noch so umweltfreundlich ist, dass die verbrauchte Chemie einfach in die Kanalisation wandern darf.
Außerdem behalte bitte im Auge, dass die Hersteller der Entwickler z. T. ihre Rezepturen im Laufe der Jahre ein wenig verändern, sodass Angaben wie z. B. in Schröders Negativpraxis heute nicht mehr zutreffen können.

Als Anhaltspunkt könntest du dir diese Sammlung anschauen, die Film-Entwicklerkombinationen mit entsprechenden Entwicklungszeiten aufzeigt: http://www.digitaltruth.com/devchart.php

Im Idealfall würde man seine Film-Entwicklerkombination aber sauber eintesten, weil jeder eine andere Wasserqualität hat, etwas anders kippt etc. pp.

So, jetzt übergebe ich an die Mitforenten

LG Sandra