Quote Originally Posted by RalphLambrecht View Post
Die Lichtmenge nimmt mit dem Quadrat der Entfernung ab, deshalb ist Ulrich's Formel richtig.
Aaargh.... Ich ersetz mal (theoretisch) bei meinem Vergrösserer das Objektiv durch ein ZOOM mit durchgehend gleicher Blende. Das hätte den vorteil, dass ich V-Kopf (Negativebene) und Grundbrett (Papierebene) gleich an der Wand einbetonieren könnte. Inklusive eingemeisseltem Schriftzug der Distanz zwischen Negativ und Grundbrett!
Perfiderweise kann am Objektiv keine Brennweite abgelesen werden. Blende: Ja, kann auf die üblichen Werte eingestellt werden.

Vorgabe: 13x18 nach 18x26 Exakt gleicher Ausschnitt! (gemäss TO, leicht modifiziert)

Auf der Rückseite des 13x18 findet sich meinetwegen noch der Hinweis f8, 15s, Y100, M100, C100, was unschwer als Blende, Zeit und Filtereinstellung interpretiert werden kann. Papierempfindlichkeit, Betriebszeit des Leuchtmittels und deren Farbtemperatur sind egalisiert.

Jetzt müsste es mit dem Teufel zugehen, wenn da keine Berechnung möglich wäre!

Mit freundlichen Grüssen
Hermann