Hi Folks - ich bin noch kein XTOLiker, werde jetzt aber mit der Filmentwicklung anfangen, weil mich die "Fremdentwicklung" mittlerweile tierisch abnervt und ich diesen Part selbst übernehmen möchte.
Ich photographiere MF und KB, momentan TRIX 400 und Acros. Da ich im VFDKV-Forum schon immer mit Interesse in dem Labor-Forum mitgelesen und die Beiträge von Jörg (Bergs) sehr überzeugend fand, habe ich mich für XTOL entschieden. Was meint ihr: Passt der Entwickler zu obengenannten Filmen ?? Was muss ich beachten ? Wo kann ich die filmspezifische "Verarbeitung" von XTOL nachlesen ?
Ich weiss: Fragen über Fragen ..... .....
Vielleicht sollte ich jetzt doch endlich mal einen Intensiv-WorkShop bei Jörg belegen ........ Aber der soll jetzt erstmal in Ruhe Papa werden .....
LG, micha!